Hobby Pizzabäcker Ausstattung für Zuhause

Welche Ausstattung brauchen Hobby Pizzabäcker?

Vielleicht hast Du ja bereits Waldis Pizza Kanal auf YouTube entdeckt oder Du bist schon mal in den Genuss einer leckeren Pizza von Waldis Pizza Ape gekommen und frägst dich, wie Waldi so eine perfekte italienische Pizza zaubert? Entscheidende Faktoren sind die qualitativ hochwertigen Pizza Zutaten und das richtige Zubehör. In diesem Blogbeitrag zeige ich Dir, dass du nicht viel benötigst, um selbst eine leckere Pizza zu Hause backen zu können.

Schneller Pizzateig und Pizza Wissen

Zunächst muss Dir bewusst sein, dass Du für eine wirklich gute Pizza ein bisschen Geduld und Zeit brauchst. Einmal eine selbstgemachte Pizza gegessen, wirst du vermutlich nicht mehr auf den fertigen Pizzateig im Kühlregal zurückgreifen und wahrscheinlich auch nicht mehr Mamas schnelles Pizzarezept nachmachen. Solltest du spontan eine leckeren italienischen Fladen essen wollen, dann gebe ich Dir am Ende des Beitrags noch einen Tipp dazu.

Es hört sich einfach an, aber Pizza backen ist Kunst und Handwerk zugleich, weshalb es auch den Beruf des Pizzabäckers (ital. Pizzaiolo/Pizzaiola) gibt. Deshalb rate ich Dir, dich in das Thema Pizza einzulesen oder du schaust einfach Waldis YouTube Videos an. Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen!

Einfache und Professionelle Pizza Zubehör Ausstattung 

Bereits für das Pizza Zubehör kann man sehr viel Geld ausgeben und jeder sollte für sich selbst entscheiden, was, wann, in welcher Qualität benötigt wird.

Stehst Du noch am Anfang deiner Pizza-Back-Karriere, dann kannst du mit dieser einfachen Ausstattung kostengünstig und super easy eine wirklich leckere Pizza backen. Wir empfehlen: 

  • einen Pizzastein oder Backstahl als Upgrade für den Haushaltsbackofen oder den Grill
  • dazu noch eine kleine, günstige Pizzaschaufel
  • sowie ein Servierbrett wie beispielsweise den Fichte Pizzateller "Parma" von Waldis Woodline

Wenn Du dich bereits besser auskennst oder dir das Pizzahobby gut gefällt, dann raten wir dir, deine Pizzaküche mit professionellerem Pizza Zubehör auszustatten: 

Bei den aufgezählten Punkten gibt es natürlich je nach Pizzateigmengen und Vorlieben auch Unterschiede und diese variieren von Person zu Person. 

Italienische Pizza Zutaten online shoppen

Jetzt fehlen Dir nur noch die originalen Zutaten für Deine selbstgemachte Pizza. Nach traditionell, italienischen Rezepten brauchst Du für den Pizzateig lediglich vier bis fünf Zutaten: Mehl, Wasser, Hefe, Salz und je nach Geschmack Olivenöl sowie Semola zum Ausbreiten des Teiges. 

Für den einzigartigen Geschmack einer perfekten Pizza Marinara oder Pizza Margherita sorgen die San Marzano Tomaten und der Fior di Latte (Mozzarella). Je nach Belieben fehlt dann nur noch das Topping deiner Wahl wie z.B. Salsiccia piccante, Oliven, Thunfisch oder Ruccola und Parmesan. 

Um es Dir auch in diesem Bereich zu erleichtern und du die Zutaten nicht einzeln zusammen suchen musst, haben wir dir ein Pizza Starter Set zusammen gestellt. Es fehlt nur noch der leckere Käse und ggf. weitere frische Zutaten und schon kannst Du loslegen. 

Entscheidend für eine gute Pizza ist auch, dass du dich exakt an die Vorgaben hältst. Beispielswiese wirst Du keine guten Ergebnisse erzielen, wenn Du das italienische Weizenmehl vom Typ OO durch das typisch deutsche 405er Weizenmehl austauschst. Lege dir deshalb am Besten eine Grundausstattung von Pizzazutaten (Mehl, Trockenhefe, Salz, Olivenöl und Tomaten) zu, so kannst du jeder Zeit einen Pizzateig ansetzen. 

Waldis Tipp: Um auf die schnelle Pizza zurück zukommen ▶️ Es gibt auch die Möglichkeit, die Pizza Teiglinge direkt nach der Stock- oder Stückgare einzufrieren und je nach Bedarf auftauen zu lassen - so hast du auch immer eine Pizza im Kühlfach. Schau dir dazu gerne das YouTube Video an. 

Denke immer daran: "Everyday is Pizza Day"! Nicht aufgeben, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. Übung macht den Meister!


Pizza Blog